Sonntag, 19.  Februar 2017

An einem lauen Frühlingsabend fand diesmal unser Stammtisch statt. 2 Biertischgarnituren füllten die ehemaligen Flehrl im schönen Biergarten des Hummelsteiner Park. stamm190510_a
So oder ähnlich sollte auch der Bericht vom 12. Stammtisch beginnen.

Schließlich hatten wir Mai, den sogenannten Wonnemonat. Doch weitgefehlt.
Immerhin 13 ehemalige Fernmeldelehrlinge, haben trotz des schlechten Wetters den Weg in den Hummelsteiner Park gefunden. Warum auch nicht, schließlich regnet es ja nicht auf unsere reservierten Tische. Der Stimmung tat es jedenfalls keinen Abbruch, obwohl 2 ehemalige 67er haben schon fast wieder den "Winterblues" hervorgerufen durch's Wetter. Dieses war auch anfangs noch das Hauptthema, bevor zu wichtigeren Themen gewechselt wurde.
Wie zum Beispiel die Euro-Krise und das süße Leben des Vorruhestandes. Unsere Lehrzeit wurde natürlich auch wieder ausführlich besprochen. stamm190510_bDass Michel B. der Ausbilder im Erdgeschoss, der mit derstamm190510_d"Wochenendreinigung" nach einer Sitzung auf dem Örtchen, laut los brüllte: Man möge ihm Papier bringen. Trotz, oder vielleicht wegen des Alters der Flehrl, kam noch das Thema Frauen auf. Gedacht wurde an die vielen hübschen Mädels damals in der Anmeldestelle, Auskunft oder Rechnungsstelle.

Interessant auch zu erfahren, dass man Anfang der 70er Jahre in Fürth, wo sonst, am HVt in der dritten Person angeredet wurde. Manfred H. "Jungentstörer" hatte aus technischen Gründen bei 6 Leitungen einen a/b Tausch am Hvt vorgenommen. Nach einer Woche waren die Leitungen wieder gedreht. Er wurde belehrt: "Merke ER sich das, an meinem Hvt ist der weiße Draht am kurzen, der schwarze Draht am langen Stift. Wie man sieht, er hat's sich gemerkt.
Die Zeit verging wieder rasend schnell und jeder freut sich schon wieder auf den Stammtisch im August. Da aber im Biergarten, versprochen. Schau doch einfach vorbei.

Bis zum nächsten Stammtisch

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Seitenanfang