Freitag, 26.  Mai 2017

Ein Traumwetter herrschte beim 17. Stammtisch der ehem. Fernmeldelehrlingen. 19 Gäste verbrachten einen ungezwungen, fröhlichen Abend.
Nach einer Stärkung, traditionsgemäß mit Cordon blue und einigen Schluck vom gut gekühlten Radler begannen die ersten intensiven Gespräche. Obwohl einige Stammbesucher, der harte Kern halt, aßen diesmal lieber Bratwürste.
Total hochtechnische Themen wurden Anfangs diskutiert. Da ging es über DynDNS, IP-Adressen, App, Website, dass einem fast schwindlig wurde.

Keineswegs wurde aber versäumt über die gute alte Zeit bei der Post zu reden. Dass damals der Kunde bzw. Teilnehmer immer im Vordergrund stand.

Heute dreht sich beim Nachfolgeunternehmen der Post immer alles nur um Zahlen und Statistiken. Dies wurde den Flehrl nicht nur durch die vielen negativen Berichte in den Medien bewußt, nein auch am eigenen Leib verspürte dies ein Flehrl. Über 2 Wochen war er von der Außenwelt abgeschnitten, weil das Nachfolgeunternehmen der Post nicht in der Lage war seinen Anschluss nach einer Änderung wieder herzustellen.

Es wurde natürlich wieder viel gelacht. So wurde über einen 73er eine etwas anrüchige Geschichte bekannt, dass er im Sommer 73 im Alter von 15 in Cattolica einen unsittlichen Lebenswandel führte. Auf den ersten Blick nichts was hierher gehört. Doch beim Antritt seiner Lehre im Herbst 73 wurde er total verlegen, denn sein neuer Ausbilder verbrachte seinen Urlaub auch in Cattolica. Wie dies sich auf seine Lehre auswirkte ist nicht bekannt, bis jetzt jedenfalls nicht.
Zwei 73er waren das erste und wahrscheinlich nicht das letzte Mal dabei. Sie haben sogar angedroht, dass beim nächsten Treffen viele 73er erscheinen. Warten wirs ab, 66er haben dies auch schon einmal angedroht. Nichts ist daraus geworden.

Die Pensionisten genießen jedenfalls ihren Vorruhestand, manch einer mit einen Ford Mustang. Da wollten sich natürlich viele einmal reinsetzen. Ein 72er auch, aber nicht mehr heraus. Er wurde schon am Stammtisch vermißt.
Bilder gibt es leider keine, der Schreiberling war über den plötzlich hereinbrechenden Sommer so perplex, dass er seine Digicam vergaß.

stamm170811aZu später Stunde erinnerte sich plötzlich ein Flehrl, dass er doch einen Foto dabei hatte.
Lags am Bier, am Schäufele oder doch an der Kamera.
Jedenfalls entstand das eingefügte Foto ohne Blitz.

Bis zum nächsten Stammtisch am 16. November.

Komm doch einfach vorbei

Bis dahin

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Seitenanfang