Mittwoch, 26.  April 2017

nnÜber dem Neubau der Lehrlingswerkstätten für das Fernmeldewesen in der Adam-Kleinstraße/Preißlerstraße baumelt seit gestern Nachmittag die Richterkrone.
Architekten und Baumeister Vertreter der Stadt und sogar Bundespostminister Dollinger waren zum Richtfest gekommen. 5,8 Millionen DM kostet das Lehrlingszentrum, in dem nach seiner Fertigstellung 600 Lehrlinge ausgebildet werden können.
„Hier werden aus Buben junge Männer, aus Lehrlingen schult man Könner, damit es bei der Post in jedem Amt stets tüchtige Leute gibt mit Sachverstand, die jede Störung sogleich finden, unterbrochene Kabel mit Geschick verbinden“
Wer sich für diesen Spruch verantwortlich fühlte, geht aus dem Bericht in den Nürnberger Nachrichten vom 24. September 1969 leider nicht hervor. Kann mich eigentlich nur noch an den Bauzaun erinnern, der im Hof der BBi aufgebaut war. Dass während unserer Lehrzeit so viel gebaut wurde, war aus meinem Gedächtnis verschwunden.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Seitenanfang